Categories
Finanzen

Bitcoin Era: Seriöses System oder reiner Betrug?


Heutzutage besteht die Möglichkeit mit Bitcoins Geld verdienen zu können. So werden Interessenten früher oder später auf sogenannte Handelssysteme treffe, die automatisch agieren. Ein gutes Beispiel hierfür ist Bitcoin Era. Mittlerweile gibt es eine ganze Menge unterschiedlicher Broker mitunter auch schwarze Schafe. Ob Bitcoin Era seriös ist oder nicht, soll der folgende Artikel zeigen.

Bitcoin Era: Erfahrungen anderer User


Ob ein Anbieter seriös ist oder nicht, lässt sich meist aus den Bewertungen anderer bzw. bestehender Kunden herausfinden. Dazu muss lediglich in Google eine Suchanfrage eingegeben werden und schon lassen sich die ersten Bewertungen finden. Allerdings sollte man nicht jeder Meinung 100 % Glauben schenken. Denn im Netz gibt es viele Kommentare und Antworten, die nicht von echten Usern stammen. Deswegen wurde Bitcoin Era etwas genauer angesehen.

Bitcoin Era: ersten Schritte


Bevor das Portal genutzt werden kann, müssen sich die Betroffenen auf der Plattform anmelden. Benötigt werden dafür:

» Vor- und Nachname
» Telefon
» Mail

Danach erfolgt der Testmodus. Dieser wurde entwickelt, um den Neueinsteigern einen besseren Überblick ins Trading mit Bitcoins zu ermöglichen. Menschen mit wenig Erfahrung werden früher oder später Probleme kommen. Deswegen spricht der Testmodus für die Seite. Nach einem ordentlichen Test besteht die Möglichkeit das Portal richtig zu nutzen. Dafür muss natürlich auch Geld eingezahlt werden. Hierbei kann die Seite auf seriöse Anbieter zurückgreifen wie PayPal, Skrill, Banküberweisung und mehr. Die Bearbeitungszeit bei kleinere Einzahlungssummen kann etwas länger dauern. Bei Kreditkarten sind es nur wenige Stunden.

Danach erfolgt der automatisierte Handel. Mithilfe eines Krypto Robots können nun Transaktionen durchgeführt werden. Bei den Robots handelt es sich übrigens um Programme mit einem speziellen Algorithmus, die den Kurs vorausrechnen können. Je nach Plattform gibt es unterschiedliche Erfolgsquoten, weshalb sich ein Vergleich lohnt.

Bitcoin Era: seriös oder nicht?


Letztendlich soll ja beantwortet werden, ob der Anbieter seriös ist oder nicht. Die Erfolgsrate im Test betrug um die 86 %. Alles über 80 Prozent sind gute Werte. Generell ist das Investment stets mit einem Risiko verbunden. Sowohl in Sachen Bedienung als auch in der Erfolgsrate konnte der Anbieter überzeugen. Die Anmeldung ging relativ schnell und es gibt zahlreiche Möglichkeiten sein Geld ein- und auszahlen zu lassen.

Fazit


Bitcoin Era ist eine Plattform, die mit CFD Brokern zusammenarbeitet. Um eine Abzocke handelt es sich hier keineswegs. Neulinge haben außerdem die Möglichkeit sich darin zurechtzufinden indem sie den kostenloses Testmodus nutzen. Danach kann auch mit echtem Geld investiert werden. Die Quote liegt über 80 Prozent, welches sehr gut ist. Auch die Betreiber versprechen ihren Kunden schnelle Gewinne auf kurzer Zeit. Ein Blick ist der Anbieter auf jeden Fall wert.

Categories
Allgemein

Fitnessstudio für Katzen

 

Wie Hunde brauchen auch Katzen Auslauf und sie sind dabei meistens auch noch sehr verspielt, mögen anspruchsvolle “Trainingseinheiten”. Tiere, die nur auf dem Sofa liegen, werden irgendwann schwerfällig, misslaunig, aggressiv und dick. Ihre schlechte Laune und Langeweile lassen sie dann gern am Mobilar ihres Herrchens oder Frauchens aus oder verletzten sich durch kratzen auch selbst. Daher muss mit Spielzeug Abhilfe geschaffen werden.
Wer seiner Katze kein Außengelände zu Hause anbieten kann und vielleicht auch nur ein kleine Stadtwohnung besitzt, sollte daher auf Spielzeug setzen, das in Wohnungs-Räumen oder auf dem Balkon aufgestellt werden kann. Eines der effektivsten Fitnessgeräte für Katzen ist ein Katzenlaufrad. Das Tier wird dadurch animiert, gefördert und unterhalten. Das Laufrad sollte dabei so raffiniert designt sein, dass es das Interesse der “Diva” weckt und als Raum-Möbel ein echter Hingucker ist. Denn Katzen zu etwas zwingen zu wollen, geht selten gut. Sie haben einen starken Willen und wollen gern selbst entscheiden. Zumindest müssen sie glauben, dass es von ihnen kommt. Sie benutzen das vorgesetzte “Ding” sonst schlichtweg nicht.
Wichtig ist auch, dass sich das Spielzeug der Katze selbst erklärt und ihren natürlich angeborenen Lauftrieb befriedigt. Oder kurz gesagt: es muss der Katzen Spaß machen, sich darin zu bewegen. Möglichst am Tag, damit sie nachts nicht Krach macht und am besten wie ihre Besitzer schläft.


Katzenlaufräder sind so konzipiert, dass sie die Tiere laufend fit halten und ein rückenschonendes Laufen ermöglichen. Durch das Fehlen einer zentralen Achse können die Schnurris von beiden Seiten bequem ins Gerät steigen. Eine stabile Lagerung sorgt dafür, dass die Katzen sicher sind, auch wenn sie mal richtig Speed geben – ein Herauslaufen oder gar -fallen ist ausgeschlossen.


Kein Wunder, dass Katzenlaufräder bei vielen Katzen sehr beliebt sind. Im Gegensatz zu Hamstern laufen Katzen im Rad nicht stereotyp, sondern variieren ihren Laufstil und die Geschwindigkeit. Eine Suchtgefahr besteht nicht, sie klettern irgendwann von selbst wieder aus dem Rad und nehmen dann gern den Applaus oder die Sonder-Streicheleinheiten ihrer Besitzer mit. Letztlich haben Katzen mit dem Laufrad auch mal die Möglichkeit, anderen zu imponieren und sich darzustellen.


Ein Katzenlaufrad ist nach der Lieferung leicht zu montieren. Es gibt solche Geräte in verschiedenen Formen, Designs und Größen. Es besteht aus umweltschonendem robustem Kunststoff und ist einfach zu pflegen. Ein spezieller Belag auf der Laufseite sorgt für ein angenehmes und verletzungsfreies Abrollen der Pfoten. Die Vierbeiner laufen quasi wie auf Samt, was sie sehr mögen, nicht nur beim “Wiegetritt”.


Kurzum: ein solches Laufrad für unseren Liebling sollte uns etwas wert sein. Am Ende ist der Kuscheltiger glücklich, gesund und erreicht ein stolzes Katzenalter, in dem viel geschnurrt wurde – auch zu Ehren der edlen Katzenrad-Spender.

Categories
Allgemein Finanzen

Unzählige Optionen um an Bitcoins zu gelangen

Bitcoin

Bitcoin ist eine neue Währung, die 2009 von einer unbekannten Person unter dem Decknamen Satoshi Nakamoto entwickelt wurde. Sie basiert auf der Blockchain Technologie und gilt als dezentrale Kryptowährung. Das heißt Transaktionen können ohne eine zusätzliche Instanz getätigt werden – also ohne Banken! Bitcoin kann verwendet werden, um Hotels auf Expedia zu buchen, Möbel für die Wohnung oder das Haus zu erstehen oder Xbox-Spiele zu kaufen. Aber ein Großteil des Hypes entsteht nur durch Menschen, die hoffen reich zu werden. Der Preis für Bitcoin stieg Ende 2017 bis auf 20.000 Dollar.
Jede Transaktion mit BTC (Bitcoin) wird in einem von jedem einsehbaren Protokoll festgehalten, dennoch bleiben die Namen oder Käufer und Verkäufer anonym – nur ihre Wallet IDs werden gesehen. Durch diese Anonymität ist BTC sehr beliebt unter Kriminellen geworden, die damit unerkannt ihre Geschäfte online abwickeln können.

Bitcoin kaufen
Viele Marktplätze, die als “Bitcoin-Börsen” bezeichnet werden, ermöglichen es Menschen, Bitcoins in ihrer jeweiligen Landeswährung zu kaufen. Manche Staaten haben den Handel und Kauf der Kryptowährung verboten, große Exchanges wie Binance oder Bitstamp ermöglichen es allerding fast überall auf der Welt die Bitcoins zu erwerben. Aber die Sicherheit kann ein Problem sein: Bitfinex wurden bei einem Hack im Jahr 2016 Bitcoins im Wert von mehreren zehn Millionen Dollar gestohlen.

Digitales Bankkonto
Bitcoins werden in einem “digitalen Wallet” gespeichert, welche online auf einem Exchange oder direkt auf dem eigenen Computer des Besitzers existieren kann. Die Wallet wäre dann sozusagen ein virtuelles Bankkonto, mit dem Benutzer Bitcoins versenden oder empfangen können, mit welchen sie anschließend materielle Dings kaufen, handeln oder einfach nur sparen. Im Unterschied zu normalen Bankkonten sind Bitcoin-Wallets nicht versichert. Menschen können sich gegenseitig Bitcoins über mobile Apps oder deren Computer schicken. Es ist ähnlich wie beim digitalen Bargeldversand.

Mining
Die Menschen konkurrieren darum, Bitmünzen mit Hilfe von Computern zu “Minen”, sprich um komplexe mathematische Formeln zu lösen und so Blöcke abzubauen. So entstehen Bitcoins. Derzeit wird ein Miner etwa alle 10 Minuten mit 12,5 Bitcoins belohnt.

Niemand weiß, was aus Bitcoin in der Zukunft einmal werden wird. Noch ist der Markt weitgehend unreguliert, allerdings beginnen einige Länder so langsam damit, Gesetze zu verabschieden, Steuer auf das Handeln zu erheben und Regulierungen anzusetzen. Beispiele hierfür sind Japan, China und Australien. Regierungen sorgen sich um die mangelnde Kontrolle, Banken fühlen sich durch die Währung in ihrer Existenz bedroht.

Categories
Social Media

Mehr Reichweite: Ein Garant für mehr Erfolg!

Video mit dem Smartphone

In Zeiten der sozialen Medien ist jeder, egal ob Influencer oder Unternehmer auf eine große Reichweite im Internet und insbesondere in sozialen Medien angewiesen. Mittlerweile sind aber Millionen von Menschen bereits in den Social Media wie YouTube, Instagram oder Facebook aktiv, sodass es verhältnismäßig schwer für neue Accounts ist, eine große Masse an Menschen mit seinen Produkten oder seinem Profil zu erreichen. 


Vorallem auf YouTube kann diese Problem aber sehr einfach umgangen werden, denn nun kann man YouTube Abonnenten kaufen
Diese Abonnenten sind reelle, auf YouTube aktive Personen, denen Ihr Video selbstverständlich vorgeschlagen wird. Außerdem kann man sagen, dass eine große Reichweite, also viele Abonnenten auf YouTube neuen potentiellen Abonennten versichern, dass Ihr Kanal von vielen Leuten gemocht wird, und Sie somit den Eindruck, den Sie erreichen wollen, nämlich den eines seriösen Unternehmens oder eines beliebten Influencers, vermittlen können. 

Der Erste Eindruck zählt! Stellen Sie als Beispiel einfach vor, sie wollen eine neue Sonnenliege für Ihren Garten kaufen und finden auf YouTube zwei Kanäle die Ihrer Suche entsprechen, und beide die gleiche Sonnenliege in ihrem Video anpreisen, jedoch unterschiedliche Links zu den Sonnenliegen bereitstellen. Nun können Sie für sich selber entscheiden, welchem Video Sie wohl vertrauen würden. Ein entscheidenes Kriterium dafür ist sicher die Beliebtheit der beiden Kanäle, also die Abbonenntenanzahl der jeweiligen Kanäle.

Und die absolute Mehrheit der Leute würde, wenn sie vor der selben Frage wie Sie stünde, sich für den Link des Youtube Kanals mit den meisten Abonnenten entscheiden. Dies ist psychologisch einfach zu erklären: Eine große Reichweite und eine große Anzahl an Fans (hier Abbonennten) vermitteln den Eindruck von Seriösität. 
Weiterhin ist es nicht illegal YouTube Abbonnenten zu kaufen – im Gegenteil! Laut Studien sind fast 34% (!) der Abonnenten von großen und bekannten Influencern auf YouTube gekauft, um mehr Seriösität und Beliebtheit auszustrahlen, und dadurch neue potentielle Abonennten einfacher zum abonnieren bewegen zu können. 

Zusammenfassend kann man sagen, dass es ziemlich viele Vorteile für Unternehmen oder Influencer bringt, wenn YouTube Abonnenten gekauft werden. Natürlich wird sich die kleine Investition in YouTube Abonnenten anschließend, durch eine erhöhte Reichweite und somit mehr Verkäufe, in einem erhöhten Gewinn auszahlen!

Ich hoffe wir haben Sie von den Vorteilen YouTube Abonnenten zu kaufen überzeugt, bei Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Verfügung!

Categories
Allgemein

Clever trainieren mit Herz und Verstand

Nahrung mit Proteinen

Viele Sportler, besonders Kraftsportler, setzen auf die positiven Eigenschaften von Eiweiß. Mit Recht! Eiweiß hilft beim Muskelaufbau, sorgt für den Transport von Sauerstoff und versorgt unseren Körper mit wichtigen Aminosäuren. Der richtige Mix aus Training und Nahrungsergänzungsmittel ist allerdings sehr wichtig, um gesetzte Ziele mithilfe von Whey Protein zu erreichen. 

Optimales Training mit natürlichen Helfern

Wer regelmäßig Sport betreibt, egal, ob Ausdauer oder Krafttraining, braucht ausreichend Nährstoffe und Vitamine, um effektiv trainieren zu können. Neben einer gesunden Ernährung, einer optimalen Lebensführung und der persönlichen körperlichen Fitness sind manchmal Nahrungsergänzungsmittel nötig. Diese versorgen den Körper zusätzlich mit wichtigen Mineralstoffen, die ein Sportler vermehrt benötigt. Dazu gehören unter anderem Magnesium, Vitamin K und Omega 3 Säuren. Wer sie extra zur Ernährung in Form von Kapseln oder Pulver einnimmt, hilft seinem Körper auf natürliche Weise fitter und stärker zu werden. Neben dem Training. Dabei sollte man sich an die Dosierungsempfehlungen halten, um ein zu viel an Nährstoffen zu vermeiden, dass zum Beispiel abführend wirken kann. 

Das Extra für Kraftsportler

Kraftsportler benötigen neben den Nahrungsergänzungsmitteln wie Vitamine und Mineralstoffe noch ein Zusatz an Eiweiß, um besser Muskeln aufbauen zu können. Ein Whey Protein Shake ist im Grunde Molkenprotein, das in der Milch enthalten ist. Dieses Protein ist besonders hochwertig, da es lebenswichtige Aminosäuren besitzt und eine sehr hohe Wertigkeit hat. Der Körper kann das Whey Protein ganz einfach in körpereigenes Protein umwandeln und gleich in den Muskeln umsetzen. Dieses Molkenprotein ist somit natürlich gewonnen und wird sehr gut vertragen. Sportler trinken es als Shake mit fettarmer Milch oder Wasser, es gibt auch Riegel mit Whey Protein in verschiedenen Geschmackssorten.

Nahrungsergänzungsmittel bewusst einnehmen

Selbstverständlich sollte eine gesunde und ausgewogenen Ernährung im Vordergrund stehen, gerade für Sportler. Viele Vitamine und Nährstoffe zieht der Körper aus den Lebensmitteln. In manchen Situationen benötigt unser Körper kleine Hilfen, die Nahrungsergänzungsmittel. Wer sie bewusst und richtig einnimmt, hilft seinem Körper auf die Sprünge. Da Sportler viel schwitzen und sich viel bewegen, verlieren sie Mineralstoffe mit dem Schweiß. Daher brauchen sie Nahrungsergänzungsmittel wie Kalium, Magnesium oder Vitamintabletten. Das gleiche gilt für die Einnahme von Whey Protein. Es sorgt in der richtigen Dosis für einen schnellen Muskelaufbau, einen beschleunigten Stoffwechsel und kürzere Erholungszeiten zwischen dem Training. Ein zu viel an Eiweiß nimmt der Körper aber nicht auf und scheidet es einfach wieder aus. Manche Sportler reagieren bei einem zu viel an Eiweiß mit einem gereiztem Darm. Daher ist es wichtig, lediglich vor und nach dem Training Whey Protein zu sich zu nehmen und während der Trainingspause einmal täglich. 

Langfristige Erfolge

Wer regelmäßig trainiert und Whey Protein nimmt, wird schnell den Trainingserfolg merken – und zwar auf Dauer. Dadurch, dass Whey Protein fettarm, hochwertig und Proteinhaltig ist, kann es dauerhaft eingenommen werden, ohne den Körper zu belasten. Langfristig sind die Muskeln bestens mit Protein versorgt und der Stoffwechsel stets in Bewegung. So kann effektiv trainiert werden.